Carmen (Zuniga)

 

Kritik - St. Galler Tagesblatt - 24. Dezember 2007

"Carmen geht nach Hollywood"

"...Lediglich Zuniga (der Belgier Tijl Faveyts) spricht und singt verständliches Französisch und macht auch stimmlich viel aus seinem kleineren Part.."

Hier zum Artikel

 

Kritik - NZZ Online - 28. Dezember 2007

"Lebendige Ikone"

"...Dagegen macht Tijl Faveyts als Zuniga dem St. Galler Ensemble alle Ehre..."

Hier zum Artikel

 

Kritik - suedkurier.de - 29. Dezember 2007

"Liebe als romantische Illusion"

"...Am Pult des Sinfonieorchesters St. Gallen der routinierte Franzose Frédéric Chaslin. Unter ihm absolvieren auch Tijl Faveyts (Zuniga) ... ihre Aufgaben korrekt.."

 

Kritik - art-tv.ch

"Von den kleineren Rollen muss man besonders den Zuniga von Tijl Faveyts erwähnen, der nicht nur durch sein hervorragendes Französisch, sondern auch durch seinen warmen, sauberen Bass einmal mehr (nach dem Gremin in ONEGIN) positiv auf sich aufmerksam macht. Er wird sicher bald den Sprung an die ganz grossen Bühnen schaffen!"

Hier zum Artikel