Der Freischütz (Eremit)

 

Kritik - NZZ Online - 14. April 2008 von Marianne Zegler-Vogt

"Wild romantisch"

"...Caspar und der Eremit als Verkörperungen antagonistischer Kräfte erhalten durch Ralf Lukas und Tijl Faveyts die nötige stimmliche Resonanz..."

 

Kritik - Das Opernglas - Juni-Ausgabe 2008 von Th. Baltensweiler

"Der Freischütz"

"...mit edlem Bass wartete Tijl Faveyts als Eremit auf..."

 

Kritik - suedostschweiz.ch - 14. April 2008 von Reinmar Wagner

"Der Freischütz trifft das Publikum mitten ins Herz"

"...Aber auch der Eremit von Tijl Faveyts bewies sowohl stimmlich wie darstellerisch Würde und Grösse..."

 

Kritik - St. Galler Nachrichten - 17. April 2008 von Margrit Zaczkowska

"Premiere im Theater, Webers Freischütz als Musical"

"...Würdevoll und mit tiefem klangvollem Bass singt Tijl Faveyts den Eremiten..."

 

Kritik - art-tv.ch - 13. April 2008 von Kaspar Sannemann

"...Tijl Faveyts besticht mit seiner warmen, gütigen Bassstimme in seinem kurzen Auftritt als Eremit mit Webers wohl schönster Phrase (Doch jetzt erhebt noch eure Blicke...)"