21.01.2017 von Ursula Decker-Bönninger


"...Hilbrich zeigt Sparafucile - auch er im Aalto ausgezeichnet mit dem ausdrucksstark spielenden, mit klangvoller Tiefe ausgestatteten Bass Tijl Faveyts besetzt - als mephistophelisches Alter Ego Rigolettos..."


L'Opera März 2017 von DI Eva Pleus

"...Ottimo vocalmente e come presenza Tijl Faveyts, Sparafucile..."



www.o-ton.online 23.01.2017 von Christoph Broermann

"...Tijl Faveyts passt seinen schönen Bass an seine fiese Kostümierung an und erntet für seinen Sparafucile Bravosalven..."


Opernfreund 25.01.2017 von Peter Bilsing

"...Tijl Faveyts (Sparafucile) überzeugt stimmlich und darstellerisch in der düsteren Rolle des Straßenmörders..."



26.01.2017 von Christoph Zimmermann


"...TIJL FAVEYTS leiht dem als Alter Ego Rigolettos gesehenen Sparafucile ausreichend Bassschwärze..."

 

23.01.2017 von Bernd Aulich

"...Hervoragend besetzt sind kleinere Partien wie Tijl Faveyts Auftragsmörder Sparafucile..."



Abenteuer-ruhrpott.info 21.01.2017 

"...Stimmlich, mimisch und darstellerisch sind sie große Klasse. In dieser Hinsicht zu erwähnen ist auch Sparafucile, von Tijl Faveyts dargestellt..."


21.01.2017 von Martin Schrahn

"...Dass er laut Regie ein alter Ego des nachtschwarzen Auftragskillers Sparafucile sein soll (Tijl Faveyts singt schön schaurig und verschlagen) – sichtbar gemacht in einem tänzerisch anmutenden Dialog – bleibt Behauptung..."


www.revierpassagen.de 23.01.2017 von Anke Demirsov

"...Die Nebenrollen des Grafen Monterone, des Mörders Sparafucile und seiner Schwester Maddalena sind mit Baurzhan Anderzhanov, Tijl Faveyts und Bettina Ranch sorgsam besetzt...."


literaturundfeuilleton von 27.01.2017 von Annika Meyer

"...Tijl Faveyts als sein Doppelgänger Sparafucile kann mit seinem markanten Bass durchweg überzeugen..."